1. Die Hubkolbenvorrichtung
Die Innovation betrifft eine Hubkolbenvorrichtung, die ohne Kurbelwelle und ohne Pleuel sehr effektiv die Drehbewegung in eine Hubbewegung (oder umgekehrt) umwandelt.
Sie ist dadurch kompakter, hat ein besseres Leistungsgewicht und ist sehr reibungsarm.

Sie ist in allen Bereichen einzusetzen, wo auch Vorrichtungen mit einer Kurbelwelle oder einem Exenter arbeiten.

Sie ist auch in allen Bereichen einzusetzen, wo wenig Platz zur Verfügung steht und an Gewicht gespart werden muss.

Durch das einfache Konstruktionsprinzip ist die Hubkolbenvorrichtung
darueber hinaus auch noch besonders kostengünstig herzustellen.

Eine neue Generation von Umsetzern entsteht.

Mit der Hubkolbenvorrichtung ergeben sich eine Reihe von neuen
Konstruktionsvarianten, Einsatzmoeglichkeiten und Maerkte.
Zurueck Weiter